Weihnachten für alle 2017

Steinheim – Große Körbe mit Schokolade und Christbaumkugeln, kleine Kartons mit Lebkuchen und Marmelade, oder adventliche Kisten mit Mandarinen und Tannenzweigen: die Bürger der Großgemeinde Steinheim sind wieder aufgefordert adventlich dekorierte Pakete in der evangelischen Kirche abzugeben. (bitte keine alkoholischen Getränke)

Am 12. Dezember 2017 in der Zeit von 13:00 – 18:00 Uhr können alle Bürgerinnen und Bürger der Emmerstadt ihre oft weihnachtlich verpackten Päckchen in der evangelischen Kirche abgegeben.

Fertig lesen: Weihnachten für alle 2017

Mister X und die vielen ungenannten Spender

Mister X
Mister X und die vielen ungenannten Spender sind anscheinend nicht auf öffentliche Ehre und Lob aus – obwohl ihnen diese zweifellos zuteil würden, gäben sie Ihren Namen preis.

Warum Mister X und die vielen ungenannten Spender anonym bleiben möchten? Weil Sie es nun einmal möchten. Das ist ja das Schöne am Spenden, man ist niemandem Rechenschaft schuldig.
Fertig lesen: Mister X und die vielen ungenannten Spender

Rotary Club Bad Driburg spendet 1.500,- €

Spendenübergabe Rotary Club Bad Driburg
Das Bild zeigt von links nach rechts: Präsident Klaus Myschik, Marion Donners (Speisekammer Bad Driburg), Udo Valentin (Steinheimer Tisch), Gabriele Valentin (Steinheimer Tisch), Josef Reckers (RC Bad Driburg). Es fehlt Ursula Kahle (Tischlein-deck-dich Brakel)

Schon seit einigen Jahren liegt dem Rotary Club Bad Driburg die finanzielle Unterstützung des sozialen Engagements der einheimischen Organisationen „Steinheimer Tisch“, „Speisekammer Bad Driburg“ sowie „Tischlein-deck-dich“ Brakel am Herzen. Aus diesem Grund war es dem amtierenden Präsidenten des RC Bad Driburg, Apotheker Klaus Myschik aus Steinheim, eine besondere Freude, nach einem Clubtreffen Anfang Dezember 2016 im Clublokal „Hotel am Rosenberg“ in Bad Driburg den Vertretern der drei Organisationen jeweils einen Spendenbetrag über 1.500,- Euro überreichen zu dürfen.
Alle drei Einrichtungen leisten mit ihren zahlreichen ehrenamtlichen Helfern eine außergewöhnliche soziale Arbeit auf lokaler Ebene. Alle zwei Wochen haben Menschen, die aufgrund ihres geringen Einkommens immer wieder Einschränkungen in ihrer Lebensführung erfahren müssen, die Möglichkeit, notwendige Lebensmittel zu erhalten. Mehrere hundert Menschen nehmen dieses Angebot Monat für Monat in den jeweiligen Städten gerne an. Alle drei Organisationen sind dringend auf Geldspenden angewiesen, da permanent Lebensmittel zugekauft werden müssen. Ein gewisser Teil der Lebensmittel stammt allerdings aus Sachspenden, welche ebenfalls immer gerne entgegengenommen werden.

© Matthias Sablotny

Steinheimer Tisch beschenkt Bedürftige

Steinheimer Tisch beschenkt Bedürftige
Ehrenamtliches Engagement: Die Helferinnen und Helfer des Steinheimer Tisches sind (v. l.) Helene Wolff-Metternich, Gabriele Valentin, Helmut Griebat, Birgit Hohmann, Yvonne Wiemers-Versen, Elga Lohe, Melanie Diekmann, Annette Wiedemeier und Marie-Luise Lücking.
© Josef Köhne

 

140 Weihnachtstaschen

Steinheim. Die bunten Papiertaschen stehen reihenweise auf den Sitzbänken der evangelischen Kirche. Sie enthalten Naturalien, die von Bürgern dort abgegeben worden sind. Gesammelt hat sie der Steinheimer Tisch, der in diesem Jahr bereits zum 10. Mal zur Weihnachtsspende für die Bedürftigen aufrief. „Für den diesjährigen Gabentisch haben wir 140 Taschen mit Lebensmitteln, Obst, Süßigkeiten und Weihnachtsgebäck gefüllt“, berichtet Gabriele Valentin.

Quelle: Neue Westfälische