Stricken für den guten Zweck

Steinheim (wt). Wie schon sehr oft in der Vergangenheit hat die Steinheimer Kauffrau Alexandra Jux auch in diesem Jahr wieder ihre Kunden zum Stricken für hilfsbedürftige Familien animiert. Zu Beginn der kalten Jahreszeit nahm der “Steinheimer Tisch” im Mode- und Strickwarengeschäft Schulz sechs Wäschekörbe mit flauschigen Wollsachen entgegen.

Stricken für den guten Zweck
“Uns sind ungefähr sechzig Kinder bekannt, die sich demnächst über die Geschenke freuen werden”, meinte Annelies Niehörster die gute Seele vom “Steinheimer Tisch”. FOTO: HEINZ WILFERT

“Wir können in diesem Jahr die Kleidung direkt hier vor Ort in Steinheim verteilen”, sagte Jux bei der Übergabe. In den vergangenen Jahren wurde die Ware erst zentral nach Berlin transportiert und von dort verteilt. Die Auswahl der selbst gestrickten und teils sehr liebevoll verpackten Wintersachen reicht von warmen Socken bis hin zu modischen Pullovern, Schals und Kuscheldecken.

“Seit dem Frühjahr waren etwa fünfzig Kunden von mir sehr fleißig und haben für den guten Zweck gestrickt”, sagte die Steinheimer Wollexpertin sehr erfreut über das Spendenergebnis. Annelies Niehörster vom “Steinheimer Tisch” will nun die warmen Sachen an hilfsbedürftige Steinheimer Familien verteilen.